lic. phil. Miriban Abdulai, 1983 

Coach, Supervisorin Mitglied bso

Seit Jahren beschäftigt und interessiert mich der Mensch mit all seinen Variationen. Ich bin überzeugt, dass sich jeder Mensch ein Leben lang weiterentwickeln kann. Die Entwicklung wird durch die Person selbst, seine Umgebung, seine Familie, Freundschaften und Beziehungen beeinflusst.

Im Verlaufe der letzten Jahre setzte ich mich unter anderem intensiv mit Begriffen wie Normalität und Behinderung und damit auch mit Teilhabe und sozialer Gerechtigkeit auseinander. Ich vertrete die Ansicht, dass jeder Mensch das Recht auf eine höchstmögliche Lebensqualität (Arbeit, Bildung, persönliche Grundrechte usw.) hat. Die Gesellschaft sollte dies sehen und ihr Bestmöglichstes dafür tun, es auch zu realisieren.

Ich begegne jedem Menschen mit Respekt und einer Transparenz, die eine gute Zusammenarbeit ermöglicht.

Mein berufliches Leben hat sich bisher stets um den Menschen in seiner Vielfältigkeit gedreht.

Im Privatbereich begleiten mich seit langer Zeit die unterschiedlichsten Tiere, zur Zeit Hühner, Katzen, Hunde und Pferd. Seit über 25 Jahren reite ich und bin schon mein Leben lang fasziniert von der Eleganz, der Schönheit und der Ehrlichkeit der Pferde. So kam es irgendwann dazu, dass Agile, ein ausrangiertes Trab-Rennpferd, an meine Seite trat. Kurze Zeit später gesellte sich Elay, ein Boxer-Ridgeback-Mix, dazu. Bei mir fand er schliesslich seinen Endplatz.

 

Aus- und Weiterbildung

  • In Weiterbildung zum Abschluss Master of Advanced Studies ZFH in Coaching, Supervision und Mediation

    (anerkannt vom Berufsverband für Supervision und Organisationsberatung - www.bso.ch)

  • Licentiat (äquivalent Master of Arts UZH) im Hauptfach Sonderpädagogik an der Universität Zürich, mit den Nebenfächern Sozialpädagogik und Kriminologie

  • Licentiatsarbeit: Leben im Rollstuhl – zum besseren Verständnis von Rollstuhlfahrer/innen. Prof. Dr. Georg Feuser

  • Anerkennung als Praxisausbildnerin der Hochschule für Soziale Arbeit, Fachhochschule Nordwestschweiz

  • Grundkurs effective communication – eine Form der unterstützten Kommunikation. Andrea Alfaré und Thekla Huber

     

Berufserfahrung

  • Seit 2014 Wohnbereich Kinder und Jugendliche mit verschiedenen Beeinträchtigungen, Stiftung Schürmatt, Zetzwil

  • Seit 2012 Begleitung, Coaching von Studierenden und Auszubildenden: Fachpersonen in der Betreuung (Behindertenbereich), Sozialpädagog_innen HF, Professionelle der Sozialen Arbeit FH. 

  • 2012 bis 2014 Teamleitung im Wohnbereich für Erwachsene mit komplexen Behinderungsformen, Wohnheim im Dorf, Bleienbach

  • 2011 bis 2012 Mitarbeiterin im Wohnbereich für Erwachsene mit komplexen Behinderungsformen, Wohnheim im Dorf, Bleienbach

  • 2003 bis 2015 unregelmässig Ferien- und Entlastungswochenenden-Assistentin für Cerebral Zürich

  • 2004 bis 2010 Assistentin Beratungsstelle Studium und Behinderung, Universität Zürich

  • 2004 Mitarbeit bei einem Forschungsprojekt des Instituts für Sonderpädagogik der Universität Zürich zum Thema „Der Gebrauch sonderpädagogischen Wissens“, Dr. Erich Otto Graf und Dr. Jan Weisser

  • 2005 bis 2006 Assistentin bei lic. phil. Gisep Buchli unter dem FAssiS-Projekt, Zürich

  • 2003 Praktikantenstelle in einer geschützten Werkstätte der kompass-Stiftung für Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung, Münsterlingen TG

 

Sonstiges

  • Mitglied: Jugendkommission Erlinsbach, Gewerbeverein Erlinsbach, BSO - Berufsverband für Coaching, Supervision und Organisationsberatung

 

Kontakt