Die Supervision beschäftigt sich mit Teams oder Gruppen ab zwei Personen und zielt auf die Entwicklung oder die Bearbeitung von gemeinsamen Frage- und/oder Problemstellungen.

  • Welche Themen sind zur Zeit relevant?
  • Wie arbeiten wir zusammen?
  • Wie können wir besser zusammen arbeiten?
  • Welche Arbeitsabläufe sind vorhanden? Wie gelingt uns eine gute Umsetzung?
  • Welche Haltung nehmen wir gegenüber einem Thema ein?
  • Welchen Einfluss hat unsere Haltung auf unsere Arbeit?
  • etc.

Bei einer Supervision, Teambildung oder Teamentwicklung habe ich stets die Ressourcen von Personen im Blick und suche mit dem Team zusammen Wege, welche im Arbeitsalltag umgesetzt werden können. Ich wende systemisch-lösungsorientierte Supervisionsmethoden an. Visualisierung, Prozessorientierung und die Möglichkeit die Methode kreativ zu wechseln, ist mir wichtig.

Es kann durchaus sein, dass ein Teil der Supervision - falls es gewünscht wird und sinnvoll erscheint - mit tierischer Unterstützung oder in einer gemeinsamen kunstbasierten Arbeit besteht. Dies hängt stark vom Team und dessen Themen ab.

Als Coach, Supervisorin bso i. A., sowie lic. phil. Sonderpädagogin, durfte ich viele Erfahrungen in der Arbeit mit den unterschiedlichsten Menschen sammeln. Die Herausforderung in einem Team zu arbeiten ist mir sowohl als Teammitglied, als auch als Führungsperson bekannt. In der Rolle der Supervisorin bekomme ich nun die Möglichkeit den Prozess einer guten Teamzusammenarbeit mit allen positiven und herausfordernden Aspekten zu begleiten, was ich stets mit einem ehrlichen Interesse und einer Fairness allen Teammitgliedern gegenüber tue.